MOFA 25

Die Partykapelle mit Welthits im Zweitaktsound


All in the name of Zweitakt:

Seit fast zwei Jahrzehnten brettern Ralf Ziegenbein, Markus Fellenberg und

Ralf Brockmann als Mofa25 über fast alle Bühnen der nördlichen Erdhalbkugel.

Alle Höhen und Tiefen des Rock`n`Roll Business haben sie durchschritten,

um am Ende festzustellen: Es geht auch ohne Keyboarder!

 

Ein Gitarrist, der Melodiesolos im Stil von Dave Citrone mit Leidenschaft und Anspruch spielt,

ein Schlagzeuger, der beim Spielen rauchen kann bis der Arzt kommt,

und ein Bassist, der eigentlich gar nichts so richtig kann.

Das sind die drei Eckpfeiler dieses musikalischen Zweitaktteams aus der Hansestadt Uelzen.

 

Die wichtigsten Stationen im Lebenslauf der Band sind und waren:

- Kieler Woche - Alstervergnügen Hamburg - Stadtfest Uelzen - Schützenfest Bollersen  u.v.m.


Neben der Musik möchten die drei Mofas aber auch  auf ein brandheißes Problem

unserer heutigen Jugend hinweisen:

Das Mofa, in den 70er Jahren noch ein Statussymbol der hiesigen Dorfjugend,

fristet ihr Randgruppendasein seit mehr als 20 Jahren klaglos dahin.

Schuld daran sind einerseits neumodische Erfindungen

wie Internet, tragbare Telefone und Farbfernseher,

aber auch gesetzliche Vorgaben in Form von Höchstgeschwindigkeitsbegrenzungen

und seitlich an den Speichen angebrachte Radreflektoren!

Das verunsichert die Jugendszene und lässt sie in nutzlose Hobbys wie z.B.

das Herumlungern an Bushaltestellen oder das Tragen von löcherigen Jeanshosen abdriften.


Mofa 25 setzt sich deshalb für folgende Verbesserungen der Mofafahrer ein:

1.  Abschaffung der Helmpflicht beim Mofafahren!
2. Mofafahren ohne Führerschein!
3. Anhebung der gesetzlichen Höchstgeschwindigkeit auf 125 km/h!
4. Anbauverbot von seitlichen Radreflektoren!
5. Trageerlaubnis von stark verspiegelten Pilotenbrillen beim Fahren in der Dunkelheit!
6. Gezielte Mitnahme von Girls auf dem Mofagepäckträger erlaubt!


Checkt alle Mofa 25 Videos auf unserem Youtube Kanal



Mofa 25 - aktuell:

Foto des Monats Januar

Neulich, bei den 3 Mofabrüdern Manfred, Marcel und Marvin Mofa

in dem Dachgeschosszimmer in ihrem Elternhaus,

in dem sie seit ihrer Geburt leben tun.


Mofa 25 Kurzvideo: Mycitiy on ice 2017